Milder Weingeist-Extrakt, aktivierte Cannabinoide

Die neuen Bio-CBD-Öle der Marke AROMAKULT gehören zu einer Produktgattung mit internationalem Seltenheitswert: Extrahiert mit Speise-Alkohol, sind sie klar und honigfarben, schmecken mild und duften harzig nach Cannabis und weisen einen überdurchschnittlich hohen Aktivierungsgrad der enthaltenen Cannabinoide auf. Neu sind auch deutlich höhere Cannabinoid-Konzentrationen als bisher: Neben 5, 10 und 15 Prozent sind nun auch Öle mit 25 und 35 Prozent CBD von AROMAKULT erhältlich.

Als Urgroßvater noch selbst im Keller Schnaps brennen durfte, war auch eine andere Kulturtechnik weit verbreitet: Die Extraktion von Wirkstoffen aus Pflanzen mit Hilfe von Weingeist und anderem Hochprozentigen. Getrocknete Kräuter legte Opa in seinen selbst destillierten Geist ein, filterte die entstandene Kraftbrühe durch Stoff und Papier und kochte schließlich den Alkohol wieder aus, bis die reine Essenz der Kräuter übrig blieb. Aus diesen Essenzen rührte die Urli dann Salben und Öle, wie sie durch die Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende traditionell in jeder Hausapotheke zu finden waren: Arnika-Auszug, Ringelblumensalbe und natürlich Hanfextrakt, gelöst in Alkohol oder Speiseöl.

Heutzutage darf Opa keinen Schnaps mehr brennen, und Kräuterextrakte werden zumeist in riesigen Industrieanlagen mit sogenannten superkritischen Gasen, vorwiegend Kohlendioxyd, hergestellt. Aber nicht bei AROMAKULT. Die AROMAKULT CBD-Öle werden bewusst in alter Tradition wie zu Großvaters Zeiten mit Alkohol destilliert.

Der Hanf für die AROMAKULT-Öle – genauer gesagt sind es die Blüten von stark CBD-haltiger Cannabis Sativa l. – stammt aus biologischer Landwirtschaft, gezogen im Waldviertel, einer ursprünglichen und mystischen Region im Nordosten Österreichs. Ein breites Wirkstoffgehalt-Spektrum mit natürlichen Cannabinoiden, Terpenen, Flavonoiden und Mineralstoffen sind die Markenzeichen dieser naturbelassenen Hanfzüchtungen.

Weil Akoholdestillation die Herstellungmethode ist, weist der Hanfextrakt von AROMAKULT einen sehr hohen Gehalt an aktivierten, nicht sauren Cannabinoiden auf. Solche Cannabinoidformen sind der Wissenschaft vor allem für ihren nervenschützenden, muskelentspannenden und entzündungshemmenden Wirkungen vertraut.

AROMAKULT-Öle gibt es in den Stärken 5, 10, 15, 25 und 35 Prozent. In Österreich erreichen diese Öle außerdem einen THC-Gehalt von bis zu 0,3 Prozent. Die EU-Varianten der Öle enthalten bis maximal 0,2 Prozent THC. Und die Produktriege der PURE-Serie enthalten überhaupt kein THC.

Alle Aromakult-Produkte sind sorgfältig auf rein pflanzlicher Basis hergestellt, frei von Gentechnik und in hochwertigen Behältern aus Miron-Violettglas abgefüllt, um die höchstmögliche Qualität und Frische längstmöglich zu erhalten.

Die gesamte neue Produktpalette ist im Online-Store ab sofort erhältlich!