Legal state Canada: Ziehen USA und Neuseeland nach?

Steuereinnahmen in Hülle und Fülle, Expansion bis über beide Ohren und dazu auch noch ein COVID-induzierter Trend: Legales Cannabis ohne ärztliche Verschreibung ist seit 17. Oktober in Kanada zwei Jahre alt und eine gewaltige Erfolgsgeschichte. Ein Rekord-Umsatzmonat jagt den nächsten, freuen sich einschlägige Unternehmer.

Das Angebot der kanadischen Weed-Shops und Dispensaries ist, auch dank neuerer Legalisierung von Produktgruppen wie Salben und essbare Waren, deutlich gewachsen. Aber auch die Akzeptanz in der Bevölkerung wächst schnell. Die Leute informieren sich im Web und kommen dann in die Läden, um es zu probieren. Und im Grunde sind alle froh, dass die Legalisierung kam. Es sei alles so viel besser als vorher, berichten Händler in Winnipeg/Manitoba in diesem Artikel: https://globalnews.ca/news/7403733/alberta-cannabis-second-anniversary/

Auch in den USA tut sich enorm viel. Bis Jahresende werden vier Bundesstaaten – Arizona, South Dakota, Montana und Mississippi – über die Legalisierung abstimmen, teils zu medizinischen, teils zu Allgemein-Zwecken. Ein interessanter Artikel dazu findet sich unter https://edition.cnn.com/2020/09/12/business/cannabis-ballot-2020-election/index.html. Derzeit gibt es in 33 US-Bundesstaaten Cannabis als Medizin über Arzt und Apotheke, in 11 Staaten ist der allgemeine Verkauf erlaubt. Auch New York City könnte im Frühjahr 2021 – endlich – Cannabis komplett legalisieren. Diese Kunde ist aus Regierungsberater-Kreisen zu hören, wie nachzulesen ist unter https://www.marijuanamoment.net/new-york-will-legalize-marijuana-by-april-and-regulate-cbd-infused-drinks-governors-advisor-says/.

Nicht zuletzt hat Neuseeland kürzlich in einem Referendum über die Legalisierung von Cannabis abgestimmt – nachzulesen unter anderm auf https://www.referendums.govt.nz/ und https://www.theguardian.com/world/2020/oct/01/gone-to-pot-new-zealand-cools-on-legalising-cannabis. Das Land, in dem Jacinda Ardem, eine COVID-Ultra-Hardlinerin und Apologetin des miltiärisch forcierten Total-Lockdown, seit ihrem Erdrutsch-Sieg als neue Eiserne Lady des Sozialismus regiert, gibt die Ergebnisse aber erst Anfang November bekannt.

In Österreich hatte COVID-Minister Anschober zwar für Sommer 2020 einen runden Tisch zur Cannabis-Frage angekündigt, aber nicht abgehalten. Dennoch ist aus Regierungskreisen zu hören, dass es für vernünftige Vorschläge offene Türen, oder zumindest Ohren, gäbe.

AROMAKULT unterstützt jede Form von Legalisierung, solange dabei  wirtschaftliche Fairness, Gerechtigkeit und Produktsicherheit gewährleistet sind.
Aromkult.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.